Der Radstore Elektro Klapprad Vergleich 2018

Der Radstore Elektro Klapprad Vergleich 2018
Beitrag vom 05.12.2018, Kategorie: Allgemein

Die vier Elektro Klappräder unserer Wahl im Überblick

 

Hersteller Hercules Tern FISCHER FAHRRAEDER Flyer
Titel Hercules Rob Fold I R 8 2019 Tern e-Link D7i 20 Zoll FISCHER Faltrad 36 V Flyer Pluto 3.01R (540 Wh) E-Bike
Bild Hercules Rob Fold I R 8 2019 | 46 cm | grau weiß Tern e-Link D7i 20 Zoll, Alu, Shimano Nexus, 7-Gang FISCHER Faltrad 36 V Flyer Pluto 3.01R (540 Wh) E-Bike Schwarz Modell 2018
Anbieter Lucky Bike B.O.C. Hagebau Fahrrad XXL
Preis
3.299,00 €
3.299,00 € 0% gespart
Lieferzeit lt. Shop kostenloser Versand
1.999,00 €
1.999,00 € 0% gespart
Lieferzeit 5-7 Werktage Versand 19,90 €
1.099,99 €
1.199,99 € 8% gespart
Lieferung innerhalb 2 Wochen Versand 29,95 €
2.999,00 €
3.249,00 € 7% gespart
sofort lieferbar kostenloser Versand
Marke Hercules Tern FISCHER FAHRRAEDER Flyer
Features
  • Bosch Active Line Plus Mittelmotor-Antrieb
  • 500 Wh Bosch Akku
  • Bosch Intuvia Display
  • 4A Ladegerät von Bosch
  • Ergon Griffe
  • Schwalbe Big Apple Bereifung
  • Lenkungsdämpfer
  • Radgröße: 20 Zoll
  • Rahmen: Aluminium
  • Rücklicht: Busch Müller Toplight View
  • Scheinwerfer: Busch und Müller Avy, 30 Lux
  • Sattel: Selle Royal LookIn Relaxed
  • Shimano Nexus 8 Nabenschaltung
  • Schalthebel: Shimano Drehgriffschalter
  • Gangzahl: 8-Gang
  • Bremsen: Magura HSi-22, integriert
  • hydraulische Felgenbremse
  • integrierte Rücktrittbemse
  • Aluminium Zweibeinständer
  • Bafang 250 Watt und 36 V Mittelmoto-Antrieb
  • Lithium-Ionen Akku, 36 Volt/10.4 Ah/374 Wh
  • Reifen: SCHWALBE "Big Apple", 55-406
  • Schaltung: Shimano Nexus Nabenschaltung
  • Schalthebel SHIMANO "Nexus", 7-Gg.
  • Anzahl Gänge: 7-Gänge
  • Rahmen: 20 Zoll hochwertiger Alu Rahmen FBL 2
  • Faltmaß: 79/72/38 cm
  • Scheinwerfer: Herrmans H-Diver, 20 Lux
  • Rücklicht: Herrmans LED H-Goggle
  • Sattel: Velo Comfort
  • Bremsen: Alu V-Brake
  • Bremshebel: Aluminium
  • Parkstütze Seitenständer, Alu
  • Reichweite bis 50 Kilometer
  • Faltmaß: 80cm x 72cm x 43cm
  • Gewicht: ca. 22,2 Kg
  • Ideale Fahrergröße: 1,42m bis 1,90m
  • FISCHER Silent-Drive 250 W Heckmotor mit Schiebehilfe
  • Lithium-Ionen Akku-Kapazität (Wh): 317 Wh
  • Antriebsspannung: 36 V
  • Ladezeit: 4 h max.
  • Ladezyklen: 750-1000
  • LCD-Display
  • Reifen: KENDA K924 47-506
  • Schaltung:Shimano 7‐Gang Kettenschaltung
  • Bremse vorne: SHIMANO V-Bremse
  • Bremse hinten: SHIMANO V-Bremse
  • Scheinwerfer: Batterie LED 15 Lux
  • Rücklicht: Batterie Dynamo
  • Radgröße: 50,8 cm (20 Zoll)
  • Faltmaß: L 82 cm x B 52 cm x H 71 cm
  • Gewicht: 25 Kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 125 kg
  • Panasonic 36V Mittelmotor
  • 540 Wh Akku
  • Display: Panasonic Center Display BK
  • Ladegerät: Pana Ladegerät 36V
  • Reifen (vorne): Schwalbe Big Ben (20" x 2.15 / 55-406)
  • Reifen (hinten): Schwalbe Big Ben (20" x 2.15 / 55-406)
  • Schaltung: Nabenschaltung (mit Rücktrittbremse)
  • Gang-Zahl: 8-Gang
  • Rahmen: Aluminium
  • Sattel: Selle Royal Strengtex
  • Bremse: V-Brake
  • Scheinwerfer: Busch+Müller,
  • Rücklicht: LED Avy IQ-Tec
  • Reflektoren: Speedlifter Twist SE 150 mm
  • Ständer: Pletscher Twin
  • Radgröße: 20 Zoll
  • Faltmaß: 107cm x 90cm x 40cm
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 130 kg
  • Gewicht laut Hersteller: 22 kg (ohne Akku)

Warum sich ein Elektro Klapprad lohnt?

Besonders in Städten erfreuen sich Elektro Klappräder großer Beliebtheit. Berufspendler profitieren besonders von den Vorteilen der kompakten und zusammenfaltbaren Fahrräder. Durch die moderne Klapptechnik kannst Du es schnell und kompakt zusammenfalten und somit Dein Rad zum Beispiel auch in die überfüllten Züge und Busse mitnehmen. Am Endziel angekommen, lassen sich die Elektro Klappräder, mit wenigen Handgriffen, wieder schnell auseinanderklappen und sind in Windeseile einsatzbereit. In einer Transporttasche verpackt, dürfen die Elektro Klappräder sogar kostenlos in Bussen und Bahnen mitgenommen werden. Elektro Klappfahrräder sind besonders gut für diejenigen geeignet, die sich flexibel und mobil durch das Getümmel in Städten, ohne viel Anstrengung, bewegen möchten.

Aber auch für Reise- und Campingbegeisterte, die sich Ihre Mobilität am Urlaubsort bewahren wollen, bieten sich Elektroklappräder an. Du kannst das Klapprad ohne Probleme im Kofferraum oder im Wohnmobil verstauen. Dadurch sparst Du Dir die Anschaffung von klobigen, unpraktischen und teuren Fahrradträgern für das Auto. Vorbei sind die Zeiten von schmerzenden und plattgelaufenen Füßen bei Deinem nächsten Städtetrip. Du kannst einfach Dein Elektro Klapprad auspacken und Dir gemütlich auf dem Rad die Highlights in der City anschauen.

Zusätzlich bieten viele Hersteller Elektro Klapprad Zubehör, wie zum Beispiel Fahrradkörbe, Fahrradtaschen oder Transporttaschen an, um Deinen Alltag mit dem kompakten Elektro Klapprad zu erleichtern.

Kaufberatung: Wie finde ich das richtige Elektro Klapprad für meine Bedürfnisse?

Beim Kauf von einem Elektro Klapprad gibt es viele Dinge, die beachtet werden müssen. Wir haben Dir Informationen und Tipps zusammengestellt, die Dir den Kauf erleichtern sollen.

Die Vorteile von Elektro Klapprädern in Kürze:

  • Schnelles auf- und zuklappen.
  • Ideal geeignet für Pendler, da die Elektro Klappräder zusammengeklappt, platzsparend im Zug oder Bus mitgenommen werden können.
  • Geringes Gewicht im Gegensatz zu „normalgroßen“ Elektrofahrrädern.
  • Das Elektro Klapprad kann in der Wohnung oder direkt am Arbeitsplatz zusammengeklappt abgestellt werden.
  • Die lästige Parkplatzsuche fällt weg.
  • Mehrere Familienmitglieder können dasselbe Klapprad nutzen, da man den Sattel und den Lenker an verschiedene Körpergrößen schnell anpassen kann.
  • Elektro Klappräder lassen sich platzsparend im Kofferraum oder Camper verstauen und sind daher sehr gut für Urlaubsreisen und Städtereisen geeignet.
  • Leistungsstake E-Bike Akkus und E-Bike Antriebe sorgen für eine hohe Reichweite zwischen 50 und 100 Kilometern.
  • Trotz 20 Zoll Laufrädern größtmögliche Agilität und gute Fahreigenschaften.
  • Zumeist sind die Elektro Klappfahrräder straßenverkehrstauglich ausgestattet und somit hervorragend für den Alltag geeignet.
  • Umweltfreundliche Alternative zum Auto, da keine Schadstoffemissionen entstehen.
  • Der Fahrer hält sich, trotz Tretunterstützung, fit.
  • Menschen mit Gelenkproblemen bleiben, durch die Tretkraftunterstützung, mobil.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem normalen Fahrrad, Pedelec und E-Bike?

Grundsätzlich unterscheiden sich Elektrofahrräder, auch Pedelecs genannt, von normalen Fahrrädern durch den Elektro Antrieb und Akku. Der Fahrer ist also nicht nur auf seine eigene Muskelkraft angewiesen. Der Elektro Antrieb kann nach Bedarf zugeschaltet werden und unterstützt tatkräftig den Fahrer beim Treten in die Pedale. Dadurch gerät der Fahrer nicht so schnell ins Schwitzen und kann bei gleichbleibenden Tempo, solang der Verkehr es zulässt, zügig am Ziel ankommen. Nach Erreichen der Zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 25 Km/h schaltet der Elektromotor automatisch ab. Wer dann schneller fahren möchte, muss aus eigener Kraft in die Pedale treten.

Pedelecs unterscheiden sich von E-Bikes dadurch, dass der Elektro Antrieb bei einem Pedelec nur die eigene Tretkraft unterstützt. E-Bikes können auch ohne eigene Tretkraft fahren. Die Geschwindigkeit des E-Bikes kann anhand von einem Drehgriff oder Schaltknopfes geregelt werden. E-Bikes sind schon ab einer Geschwindigkeit von 6 Km/h zulassungspflichtig.

In Deutschland hat sich der Begriff Pedelec im Alltag jedoch kaum durchgesetzt. Häufig wird der Begriff E-Bike als Synonym für Pedelec verwendet und ein großer Teil der angebotenen E-Bikes in Deutschland sind eigentlich Pedelecs.

Der Klappmechanismus des Klapprads:

Klappmechanismus

Wie der Name schon sagt, steht bei den Elektro Klapprädern der Klappmechanismus im Vordergrund der kleinen Urbanen Flitzer. Möglichst klein und kompakt sollte das Klapprad zusammengefaltet werden können. Aber auch der Klappvorgang an sich, sollte unkompliziert und leichtgängig für den Besitzer sein. Die Hebel und Knöpfe sollten groß genug und stabil sein, damit man lange etwas von seinem Klapprad hat. Im ausgeklappten Zustand sollten der Rahmen und die Gelenke keine Instabilität aufweisen und das Fahrgefühl nicht beeinflussen.

Qualitativ hochwertige Elektro Klappräder wurden von den Herstellern so konstruiert, dass sie diese Eigenschaften mitbringen. Die Qualität bildet sich jedoch auch im Preis ab. Gute Elektro Klappräder können, je nach Ausstattung, Elektro Antrieb und Akku, daher auch schon mal 2.500 bis 3.000 Euro kosten.

Höhere Mobilität durch den Elektro Antrieb

Das Kernstück eines Elektro Klapprades ist der Elektro Antrieb und der Akku. Elektrofahrräder sind in der Regel mit einem 250 Watt starken Elektroantrieb ausgestattet. Für alle Elektrofahrräder, die nicht vollmotorisiert sind, hat der Gesetzgeber eine maximale Wattleistung von 250 Watt vorgeschrieben. Daher gilt der 250 Watt Elektro Antrieb als Standartantrieb für Elektrofahrräder, die nicht zulassungspflichtig sind.

Die maximale Geschwindigkeit ist auch durch den Gesetzgeber geregelt. Elektrofahrräder, ohne Zulassung, dürfen in Deutschland maximal 25 km/h schnell fahren. Erreicht das Elektrofahrrad die vorgeschriebenen 25 km/h, schaltet die Tretkraftunterstützung automatisch ab.

Anders sieht es bei den S-Pedelecs aus. S-Pedelecs dürfen eine maximale Geschwindigkeit von 45 km/h erreichen. Jedoch ist das Fahren mit einem S-Pedelec nur mit mindestens einem Mofa Führerschein erlaubt. Außerdem sind S-Pedelecs erst ab einem Alter von 16 Jahren erlaubt und es besteht die Helmpflicht. Zusätzlich benötigt das S-Pedelec eine Einzelzulassung des Kraftfahrtbundesamtes und ein Versicherungskennzeichen.

Die verschiedenen Elektro Antrieb Positionen:

Es gibt drei mögliche Positionen für den Elektro Antrieb an einem Elektro Klapprad; der Vorderradantrieb, der Hinterradantrieb und der Mittelmotor.

Jede Anbringungsform hat seine Vor- und Nachteile.

Der Vorderrad Antrieb:

Der Vorderrad Antrieb wird an der Nabe des Vorderrades verbaut. Der Vorderrad Antrieb ist technisch, im Gegensatz zu den anderen Elektro Antriebspositionen, recht leicht einzubauen und ist mit jedem Rücktritt und jeder Schaltungsart kompatibel. Aus diesen Gründen sind Elektrofahrräder mit Vorderrad Antrieb häufig günstiger, als Elektrofahrräder mit anderen Antriebsmodellen.

Anfangs kann die Vorderradbeschleunigung des Elektrofahrrads mit Vorderrad Antrieb etwas gewöhnungsbedürftig sein, da man das Gefühl besitzt, gezogen zu werden. Beim Fahren mit einem „normalen“ Fahrrad wird man eher geschoben.

Der Hinterrad Antrieb:

Der Hinterrad Antrieb wird an die Hinterradnabe des Fahrrads verbaut. Technisch ist der Einbau des Antriebes etwas aufwendiger, als bei dem Vorderrad Antrieb. Vorteilhaft bei dem Hinterrad Antrieb ist, dass das Gewicht auf das Hinterrad verlagert wird. Dadurch hat man einen guten und stabilen halt während der Fahrt, gerade bei einer sportlichen Fahrweise, bei Bergfahrten und bei Nässe.

Der Mittelmotor Antrieb:

Der Mittemotor Antrieb wird direkt hinter dem Tretlager des Elektrofahrrads eingebaut. Häufig werden die dazugehörigen Elektro Akkus an der Mittelstange des Fahrradrahmens verbaut. Somit liegen der Antrieb und der Akku am tiefst liegenden Schwerpunkt des Elektrofahrrads. Durch diese optimale Gewichtsverteilung werden die Fahreigenschaften des Elektrofahrrads kaum beeinträchtigt. Dies wirkt sich auf ein positives und natürliches Fahrgefühl aus.

Anzahl der Unterstützungsstufen des Elektro Klapprads:

Neben der Position des Elektro Antriebes, ist die Anzahl der Unterstützungsstufen von Interesse.

Je mehr Stufen der Elektro Antrieb besitzt, desto individueller kannst Du die Tretunterstützung an Deine Bedürfnisse anpassen.

 

Antriebsform

Vorteile

Nachteile

Vorderrad Antrieb

  • Eine Umrüstung des normalen Fahrrades ist leicht und kann fast immer durchgeführt werden
  • Es ist eine kostengünstige Variante des E-Bikes/ Pedelecs
  • Die Laufräder können leicht ausgebaut werden
  • Der Vorderrad Nabenantrieb ist mit fast jeder Schaltungsart kompatibel
  • Die Verwendung eines Rücktrittes ist möglich
  • Deutlich größere und schwerere Vorderradnabe
  • Der Rahmen kann durch die höhere Rahmenbelastung brechen
  • Durch den starken Vorderrad Antrieb und das höhere Gewicht kann die Lenkung beeinflusst werden
  • Der Antriebsdruck ist niedriger, als bei einem Hinterrad Antrieb; Ein Durchrutschen des Reifen ist möglich
  • Der Fahrer muss sich an das „Ziehen“ des Vorderrads gewöhnen. Beim Fahren mit einem normalen Fahrrad wird man eher geschoben.
  • Durch die langen Kabelwege kann die Störanfälligkeit erhöht sein

Hinterrad Antrieb

  • Stabiles Fahrverhalten am Berg und bei Nässe durch Gewichtsverlagerung auf das Hinterrad
  • Rekuperation (Energiezurückgewinnung) möglich
  • Geräuscharmes Fahrwerk
  • E-Bike/ Pedelec Hinterrad Antriebe können an „normale Fahrräder“ nachgerüstet werden
  • Geringfüge Belastung der Schaltkomponente und Kette
  • Aufwendige Verkabelung
  • Häufig nur Kettenschaltung oder Nabenschaltung bis zu 3 Gängen
  • Im sehr steilen Gebirge kann es zu Überhitzung des Antriebes kommen
  • Etwas teurer als der Vorderrad Antrieb und bei Reparaturen aufwendigerer Ausbau

Mittelmotor

  • Der tiefliegende Schwerpunkt führt zu einem natürlichen Fahrgefühl
  • Vorder- und Hinterrad können problemlos ausgetauscht werden
  • Es können alle Schaltungstypen verwendet werden
  • Geringe Störungsanfälligkeit durch nur einen Kabelstrang
  • Die Tretkraft wird direkt auf die Kette übertragen
  • Ein Nabendynamo kann verwendet werden
  • Kette und Ritzel sind höherer Belastung ausgesetzt, dieses kann zu höherem Kettenverschleiß führen
  • Das Nachrüsten von normalen Fahrrädern ist fast unmöglich
  • Eine Energierückgewinnung ist nicht möglich
  • Die Anschaffungskosten sind durch die spezielle Rahmenkonstruktion höher

Worauf muss ich bei dem Elektrofahrrad Akku achten?

Der E-Bike Akku ist neben dem Antrieb das Herzstück des Elektrofahrrads. Beim Kauf solltest du darauf achten, dass das Elektro Klapprad einen hochwertigen Lithium-Ionen Akku ohne Memory-Effekt besitzt. Moderne Lithium-Ionen Akkus verlieren nicht an Leistungsfähigkeit, wenn sie nur teilweise aufgeladen werden.

Der Energiegehalt des Akkus wird in Wattstunden (Wh) angegeben. Je höher der Wh-Wert ist, desto größer ist die Reichweite, die Du mit einer Akkuladung fahren kannst. Bei der Wattleistung gibt es eine recht hohe Spanne. Die Werte liegen zwischen 250 Wh und 650 Wh.

Manche Hersteller geben die Akkuleistung jedoch nicht in Wattstunden an, sondern die Spannung (V) und die Akku-Kapazität in Amperestunden (Ah). Um die Wattstunden zu berechnen, multiplizierst Du die Spannung (V) mit den Amperestunden (Ah). Dann erhältst Du den genauen Wert in Wattstunden (Ah).

Beispiel: 11 Ah * 24 V = 264 Wh

Tipps zur Pflege des Elektrofahrrad Akkus: 

  1. Der Elektrofahrrad-Akku sollte immer nur mit dem originalen Ladegerät des Herstellers geladen werden, damit keine Schäden am Akku entstehen. Bei der Reinigung darf der Akku nie komplett in Wasser getaucht werden. Es reicht aus, wenn Du ihn mit einem feuchten Tuch reinigst und die Kontakte mit einem trockenen Lappen abwischst.
  2. Im Winter solltest Du den Akku erst kurz vor der Fahrt am Fahrrad montieren und ihn bei Temperaturen unter 0 Grad immer vom Fahrrad nehmen und in der Wohnung lagern. Außerdem sollte der Akku nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden.
  3. Wenn Du längere Zeit Dein Elektrofahrrad nicht fährst, solltest Du den Akku nicht komplett entladen aufbewahren. Der Akkuladestand sollte zwischen 30 % und 70 % liegen. Nach einem halben Jahr ist es empfehlenswert, wenn Du den Akku nochmals auflädst, da die Möglichkeit besteht, dass er sich im Ruhezustand selbst entlädt.

Die Reichweite des Elektro Klapprads:

Die meisten Hersteller geben bei der Produktbeschreibung des Klapprades die maximale Reichweite an, die unter Idealbedingungen gefahren werden kann. Mit idealen Bedingungen sind zumeist gerade, flache und trockene Strecken gemeint.

Oft weichen die realen Bedingungen jedoch von diesen idealen Voraussetzungen ab. Die Strecke ist hügelig, man hat Gegenwind oder die Straßen sind nass. Daher erreichen die Elektro Klappräder häufig nicht die maximale Reichweite. Zusätzlich zur Strecken- und Wetterbedingung und Wattstunden des Klapprad Akkus gibt es viele Faktoren, die die Reichweite des Bikes beeinflussen. Wie hoch die tatsächliche Reichweite ist, hängt ebenso von der Wahl der Unterstützungsstufe, Deines Körpergewichtes, des Motors, Deines Schaltverhaltens, dem Alter des Akkus, der Reifenprofile und der Anfahrtshäufigkeit ab. Das sind viele Faktoren, die die Reichweite bestimmen und daher besteht kaum die Möglichkeit eine exakte Reichweitenangabe zu geben. Manche E-Bike Hersteller haben daher auf Ihren Webseiten Akku-Reichweiten Rechner, die die einzelnen Faktoren berücksichtigen.

Diese Rechner können Dir eine ungefähre Auskunft geben, wie weit Du mit Deinem Akku- und Motor-System kommst:

Durchschnittlich kann man sagen, dass die Reichweite zwischen 60 und 80 Kilometern liegt, was für einen Ausflug ins Grüne oder für den Weg zur Arbeit meistens völlig ausreichend ist.

Tipp:

Achte beim Kauf Deines Elektro Klapprads nicht nur auf die Reichweitenangabe des Herstellers, sondern auch auf die Akkuladezeit. Je schneller Dein Akku wieder aufgeladen ist, desto schneller kannst Du Dich auch wieder auf Dein Klapprad schwingen. Solltest Du weitere Strecken zurücklegen wollen, dann ist es sinnvoll über den Kauf eines Zweit-Akkus nachzudenken. Aufladezeiten von sechs Stunden sind eher der Standard und keine Seltenheit. Zusätzlich ist es absolut sinnvoll, wenn der Akku vom Rahmen unkompliziert abnehmbar ist, damit Du ihn separat in Deiner Wohnung oder im Büro aufladen kannst, und im Winter oder bei starkem Regen, gut im Trockenen verstauen kannst.

Was ist eine Anfahrhilfe?

Wie der Name schon sagt, hilft die Anfahrhilfe dem Fahrer beim Anfahren mit dem Elektrofahrrad. Dabei muss bis zum Erreichen von bis zu 6 Km/h nicht in die Pedale getreten werden. Nach Erreichen der 6 Km/h muss wieder durch die eigene Tretkraft nachgeholfen werden, ansonsten schaltet die E-Bike Motorunterstützung automatisch ab.

Sinnvoll ist eine Anfahrhilfe für Fahrer, die oft durch die Stadt fahren und an vielen Ampeln und Kreuzungen anhalten müssen, denn Du ersparst Dir, auf dem Weg von A nach B, viel Kraft. Optisch gibt es keinen Unterschied zu Elektrofahrrädern mit oder ohne Anfahrhilfe.

Dadurch das der Motor nach dem Erreichen von 6 Km/h wieder abschaltet, zählen Elektrofahrräder mit Anfahrhilfe noch zu den Pedelecs, die weder eine Zulassung vom Verkehrsamt benötigen, noch brauchst Du einen Führerschein oder Helm.

Wobei Du bedenken solltest, dass Du beim Fahren mit einem Elektrofahrrad schnell hohe Geschwindigkeiten erreichen kannst und das Sicherheitsrisiko zunimmt. Daher ist es immer zu empfehlen, einen Fahrradhelm zu tragen. Zusätzlich ist eine private Haftpflichtversicherung ratsam, falls Du doch mal in einen Unfall verwickelt wirst.

Das Gewicht des Elektro Klapprads:   

Ein weiteres Kaufkriterium ist das Gewicht des Elektro Klapprads. In der Regel sind Elektrofahrräder immer schwerer, als Fahrräder ohne Elektro Antrieb. Wenn Du Dein Elektro Klapprad öfters aus Deinem Kofferraum herausheben musst, oder die Treppen in Deine Wohnung und/ oder Büro hochtragen musst, dann sollte das Klapprad möglichst leicht sein. Daher statten viele Hersteller Elektro Klappräder mit einem Aluminiumrahmen aus. Aluminiumrahmen besitzen viele Vorteile: Sie sind rostfrei, robust und leichter als Rahmen aus anderen Materialien. Im Allgemeinen liegt das Gewicht zwischen 18 und 24 Kilogramm. Wobei Elektro Klappräder mit einem Gewischt zwischen 18 und 20 Kilogramm als leicht bezeichnet werden können und Elektro Klappräder mit einem Gewicht zwischen 21 bis 25 Kilogramm eher als schwer gelten.

Worauf muss ich beim Beleuchtungs-System des Elektro Klapprads achten?

Laut der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung § 67 müssen Elektrofahrräder mit vorschriftsmäßigen und festinstallierten Frontscheinwerfern und Rücklichtern ausgestattet sein. Der Frontscheinwerfer muss über weißes Licht verfügen. Der Rückscheinwerfer muss rotes Licht ausstrahlen. Zusätzlich ist es Pflicht, das die Elektrofahrradbeleuchtung immer, auch am Tag, betriebsbereit beziehungsweise funktionsfähig ist.

Neben dem Rücklicht und dem Scheinwerfer muss vorne jeweils ein weißer und hinten ein roter Reflektor angebracht sein. An den Pedalen müssen gelbe Reflektoren und an den Reifen entweder Speichen-Reflektoren oder Reflektor-Streifen vorhanden sein.

Den genauen Gesetzestext kannst Du hier nachlesen (https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__67.html)

Viele Hersteller statten Ihre Elektro Klappräder mit einer vorschriftsmäßigen Beleuchtung aus. Manche Elektrofahrräder sind sogar mit einer speziellen E-Bike Beleuchtung versehen, die den Strom über den E-Bike Akku beziehen.

Vorteile von speziellen E-Bike Beleuchtungen:

  • Kosteneinsparung für Batterien oder zusätzliche Akkus
  • Reduzierung des Gewichtes, da der Dynamo entfällt
  • Gleichbleibend starkes Licht, unabhängig von der Geschwindigkeit
  • Die E-Bike Beleuchtung kann an den Boardcomputer des E-Bikes angeschlossen werden, dadurch kann das Lichtsystem über diesen gesteuert werden

Elektro Klapprad Beleuchtung

 

Die Gang-Anzahl:

Die Gang-Anzahl ist sicherlich auch von Bedeutung beim Kauf eines Elektro Klapprads. Je mehr Gänge das Klapprad hat, desto besser kannst Du Deine Fahrt mit dem Klapprad an die individuellen Situationen anpassen.

Fährst Du häufig nur gerade Strecken ohne Berge, dann reichen wahrscheinlich drei Gänge völlig aus. Möchtest Du jedoch mit Deinem Klapprad auch Berge hoch und runter fahren, dann wäre ein Elektro Klappfahrrad Modell mit sechs bis acht Gängen wahrscheinlich besser geeignet.

Worauf muss ich bei den Bremsen achten?

Das wohl wichtigste Fahrradanbauteil, neben dem Beleuchtungssystem, ist das Bremssystem. Durch die hohen Geschwindigkeiten, die Du mit Deinem Elektro Klapprad erreichen kannst, ist es besonders wichtig, dass Du im Verkehr auch wieder schnell zum Stehen kommen kannst. Daher ist es ratsam besonders auf die Bremsen zu achten.

Dieser Verantwortung sind sich die meisten Hersteller auch bewusst und statten daher die neueren Elektro Klappräder Modelle auch mit zuverlässige hydraulische Felgenbremsen oder Scheibenbremsen aus.

Nichtsdestotrotz lohnt sich ein prüfender Blick auf das Bremssystem. Namhafte Bremsenhersteller sind zum Beispiel Shimano, Magura oder SRAM.


Beliebte Elektro Klapprad Hersteller:

Hercules
Fischer Fahrrad
Flyer
Tern
Llobe
B'Twin

Fazit:

Die in unserem Vergleich vorgestellten Elektro Klappräder sind qualitativ hochwertige Fahrräder und können mit den „großen Elektrofahrrädern“ durchaus mithalten. Die Elektro Antriebe und Akkus sind technisch und qualitativ genauso hochwertig und auf dem neusten Stand. Elektro Klappräder sind ideal geeignet für Pendler, Camping-Begeisterte, Städtereisende und für diejenigen, die gerne Radfahren und auf der Suche nach einem E-Bike, mit größtmöglichen Verwendungszweck, sind.

Damit Du lange Freude an Deinem Elektro Klapprad hast, solltest Du auf ein Bike mit hochwertigen Fahrradkomponenten, Elektro Antrieb und Akku, von namhaften Herstellern, achten.

Wichtig ist auch, dass das Elektro Klapprad mit der gesetzlich vorgeschriebenen Beleuchtungsanlage ausgestattet ist, damit Du Dich auch im Dunkeln problemlos fortbewegen kannst.

Gerade hochwertige Elektro Klappräder sind preislich gesehen nicht günstig und der relativ hohe Preis schreckt im ersten Augenblick vielleicht auch erstmal ab. Es gibt jedoch viele Vorteile, die Elektro Klappräder mit sich bringen. In immer mehr Deutschen Städten treten bald die Dieselfahrverbote in Kraft. Das heißt, es wird immer schwieriger mit seinem Auto in die Innenstädte zu pendeln. Damit Du Dir trotz allem Deine größtmögliche Mobilität bewahrst, nicht auf die, oft überfüllten, öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen bist, und trotzdem pünktlich und stressfrei auf der Arbeit erscheinst, bieten sich die kleinen und flexiblen Bikes perfekt an. Somit ist das Elektro Klapprad die ideale Alternative zum Auto. Du schützt die Umwelt und sparst Zeit, indem Du keinen Parkplatz suchen musst und nicht im Stau stehst.

Tipp: Versteuerung von Diensträdern (Pedelecs inbegriffen) soll ab 2019 wegfallen

Ein neuer Gesetzesentwurf, der gerade auf den Weg gebracht wurde, besagt, dass die Versteuerung von Diensträder ab 2019 entfallen soll. Bisher wurde die Leasingrate vom Bruttogehalt abgezogen, und der Mitarbeiter musste dann den sogenannten geldwerten Vorteil versteuern. Dabei wurde eine Versteuerung von 1% des Bruttolistenpreises notwendig gemacht.

Das heißt:
„Der geldwerte Vorteil für eine Überlassung eines betrieblichen Fahrrads durch den Arbeitgeber muss vom Arbeitnehmer in Zukunft nicht mehr versteuert werden…“

Genau nachlesen könnt Ihr das hier: Gesetzesentwurf


Die Elektro Klappräder aus dem Radstore Vergleich im Detail:

Das Hercules Rob Fold I R 8 2019


Das Hercules Rob Fold I R 8 kombiniert die Eigenschaften eines modernen Pedelec mit den Vorzügen eines Klapprades. Durch die moderne Klapptechnik kann es schnell zusammengeklappt werden und somit ist es sehr gut für das Kombipendeln in der Stadt oder auf dem Land geeignet. Im Büro kann es platzsparend neben dem Schreibtisch abgestellt werden. Zusammengeklappt kann es auch komfortabel im Kofferraum mitgenommen werden. Somit ist es ebenfalls gut für Ausflüge und Urlaube geeignet.

Hercules hat das Rob Fold I R 8 Modell 2019 mit qualitativ hochwertigen Komponenten ausgestattet. Für mehr Stabilität und Sicherheit sorgen die volumigen Schwalbe Big Apple Reifen und die praktische Magura HSi-22 Rücktrittbremse, sowie die hydraulische Felgenbremse vorne. Die hochwertige Ausstattung spiegelt sich auch in den Ergo GP-1 Lenkergriffen, dem Selle Royal LookIn Relaxed Sattel und in dem Busch und Müller 8 (gem. StVZO) Beleuchtungssystem wider. Eine komfortable Fahrt bei Tag und in der Dunkelheit steht daher nichts im Wege.

Die wartungsarme Shimano Nexus 8-Gang Nabenschaltung bietet ausreichende Schaltleistung für Fahrten in der City.

Das Hercules Rob Fold besitzt einen wertigen 250 W Bosch Active Line Plus Mittelmotor Antrieb und wird von einem 500 Wh Akku angetrieben. Der Akku wurde intelligent und kaum sichtbar im Unterrohr des Fahrradrahmens integriert. Für das schnelle Aufladen sorgt das Bosch 4A Ladegerät.

Die hochwertige Ausstattung des Hercules Rob Fold I R 8 rechtfertigt den hohen Preis. Mit 3.299,00 Euro ist es das teuerste Bike aus unserem Vergleich.


Das Tern e-Link D7i 20 Zoll


Tern Elektro Klappfahräder haben mit den alten Klapprädern der Vergangenheit nichts mehr zu tun. Dafür sorgt der patentierte Klappmechanismus, der das intuitive, simple und schnelle Zusammenklappen ermöglicht. Optimal sind die kompakten Flitzer von Tern zur Mitnahme in der U-Bahn, dem Zug, Bus oder Kofferraum geeignet und erfüllen somit einen hohen Alltagsnutzen.

Das 20 Zoll Tern e-Link D7i lässt sich, innerhalb von 10 Sekunden (Angabe Hersteller), auf eine Größe von 79cm x 72cm x 38cm zusammenklappen und kann daher bequem im Kofferraum, neben dem Schreibtisch oder in der Wohnung verstaut werden.

Der Bafang 250 Watt Mittelmotor Antrieb unterstützt den Fahrer mit einer Reichweite bis zu 50 Km. Der 374 Wh Lithium-Ionen Elektro Akku wurde elegant am Sitzrohr befestigt.

Tern hat bei der Ausstattung der Fahrradkomponenten auf eine gute Qualität wertgelegt. Daher wurde das Klapprad mit einer 7-Gang Shimano Nexus Schaltung, Schwalbe Big Apple Reifen inklusive "KevlarGuard puncture protection" und einem verkehrstauglichen Hermans H-Diver und LED H-Googles Beleuchtungs-System ausgestattet.

Die Biologic Ergo Lenkergriffe und der Velo Comfort Sattel bieten guten Fahromfort auf Touren in der Stadt. Das Geamtgewicht des Klapprads beträgt 22,2 Kg. Die verstellbare Sattelstütze und Lenkerstange ermöglichen, dass Fahrer zwischen 1,40m und 1,90m das Bike benutzen können.

Mit einem Preis von 1.999,00 EURO gehört das qualitativ hochwertig ausgestattete Tern e-Link D7i zu den mittelpreisigen Modellen seiner Klasse und aus unserem Vergleich.


FISCHER Faltrad 36 V


Das Fischer Elektro Klapprad 36 V besitzt einen im Rahmen integrierten 317 Wh Elektro Akku mit Lithium Ionen Technik, einem Batterie Managment System und einem Akku Balancing Programm. Laut Hersteller hält der Akku mindesten 750 Ladezyklen. Die Reichweite beträgt bis zu 80 Km, abhängig von Fahrweise, Unterstützungsstufe und optimalen Bedingungen. Der 250 W Fischer Silent-Drive Hinterrad Antreib unterstützt die Tretkraft des Fahres bis zu einer Geschwindigkeit von 25 Km/h. Zusätzlich besitzt das Fischer Klapprad eine Schiebehilfe. Durch das schlanke Design und die intelligent Integration von Elektro Antrieb und Akku ist auf den ersten Blick kaum erkennbar, dass es sich um ein Elektrofahrrad handelt.

Mit ca. 20 Kilogramm gehört das Fischer Klapprad zu den leichteren Modellen in unserem Vergleich. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 125 Kg.

Ausgestattet wurde das 20 Zoll Fischer Klapprad mit einer Shimano Acera 7-Gang Kettenschaltung, Shimano vorder und hinter V-Brakes, Kenda 47-506 Reifen und einem batteriebetriebenen Beleuchtungssystem (gem. StVZO).

Im zusammengeklappten Zustand ist die Größe des Bikes 82cm (Länge) x 52cm (Breite) x 71cm (Höhe) und kann bequem in Zug, Bus oder Kofferraum mitgenommen werden.

Mit einem Kaufpreis von 999,99 Euro ist das robuste Klapprad vergleichsweise günstig.


Flyer Pluto 3.01R (540 Wh) E-Bike Schwarz Modell 2018


Das 20 Zoll Flyer Pluto 3.01R Elektro Faltrad wurde mit einem 250 Watt Panasonic Mittelmotor ausgestattet und unterstützt den Fahrer kontinuierlich bis 25 Km/h. Der Elektro Akku wurde, genau wie beim Fischer Elektro Klapprad, an dem Sitzrohr befestigt. Der kraftvoll agierende 540Wh Akku ist extra für lange Strecken ausgelegt. Über das Panasonic Center Display kann bequem eine der vier Unterstützungsstufe gewählt werden.

Mit 22 Kg (ohne Akku) Gewicht liegt das Flyer Pluto im guten Mittelmaß in seiner Klasse. In maximal einer Minute lässt sich das Flyer Plute auf ein Faltmaß von 1070mm x 90mm x 40mm zusammenklappen. Damit kann es problemlos ebenso in Bus, Bahn und Kofferraum transportiert werden. Optional bietet Flyer eine extra Tasche an, in die das Klappbike mühelos verstaut werden kann.

Der recht hohe Preis von 2.999,00 Euro wird durch die qualitativ hochwertige und langlebige Ausstattung gerechtfertigt. Der Hersteller Flyer hat das Bike mit Schwalbe Big Ben Reifen, Busch und Müller Lumotec Upp Scheinwerfer und LED Toplight 2C Rücklicht (gem. StVZO), Shimano Nexus 8-Gang Schaltung mit Rücktritt, sowie Magura HS22 V-Brakes ausgestattet. Zusätzlich besitzt es eine Schiebe- bzw. Anfahrtshilfe bis 6 Km/h.