SXT Scooters E-Scooter »SXT light Plus V / Facelift«, 500 Watt, 37 km/h

SXT Scooters E-Scooter »SXT light Plus V / Facelift«, 500 Watt, 37 km/h

EVP / UVP:1.099,00 €
Preis:1.049,00 €
Du sparst:50,00 € (4%)
Alle Preise inkl. MwSt.
Verkauf und Versand durch Otto.
Lieferzeit lt. Shop kostenloser Versand
Das SXT light Plus V Modell mit 36V Samsung Akkuupgrade - hergestellt aus hochwertigsten Materialien und Einzelkomponenten besitzt viele überzeugende Argumente und ist mit knapp über 11 kg einer der leichtesten und kompaktesten Elektroscooter der Welt! Unterschiede / Optimierungen SXT light Plus V zum Modell SXT light Plus: • größerer 36 V Samsung Akku mit 10,5 Ah / 378 Wh Kapazität • max. Geschwindigkeit bis zu 37 km/h • bis zu 40 km Reichweite (gemessen bei konstanter Geschwindigkeit von 20 km/h mit 70 kg Zuladung) Sein Gewicht von gerade einmal 11,2 kg inklusive Akkupack ist bei dieser technischen Ausstattung nahezu unschlagbar. Erreicht werden kann dies nur durch die Verwendung von hochwertigstem 6061 T6 Leichtbau Aluminium um auch den härtesten Bedingungen zuverlässig standzuhalten. Angetrieben wird der SXT light Plus V von einem im Vorderrad verbauten bürstenlosen DC Nabenmotor mit 500W max. Leistung, dessen Energieverbrauch bei 7,5 Wh pro km liegt was Betriebskosten von sage und schreibe 1,50 EUR pro gefahrene 1.000 km entspricht. Der SXT light Plus V ist das erste SXT Scootermodell, welches mit KERS Technologie (Kinetic Energy Recovering System) ausgestattet ist, wie es beispielsweise auch in der Formel 1 verwendet wird. Durch die elektromagnetische Bremse an der Vorderachse wird Bremsenergie zurückgewonnen und die Reichweite so um bis zu 60% erhöht. Dies wird so zum ersten Mal in einem elektrischen Kick Scooter verwendet. Ausgestattet mit einer Dual-Bremsanlage findet die per Hand gesteuerte elektromagnetische Bremse (die ebenfalls das KERS System aktiviert) an der Vorderachse, sowie eine fußbetriebene Bremse an der Hinterachse ihren Platz, welche bei Betätigung ebenfalls die elektromagnetische Bremse vorne mit betätigt. Die elektromagnetische Bremse vorne arbeitet ohne jegliche mechanische Reibung und unterliegt somit auch keinem Verschleiß. Die patentierte UBHI Bedieneinheit vereinigt alle Bedienelemente wie Gashebel, Bremshebel, Licht & Lichtsensor, Hupe, LCD Display & Tempomat. Das eingebaute LED Licht verfügt über 6 High Power LED's die, wie auch die Beleuchtung des LCD Displays, von einem Helligkeitssensor angesteuert werden der dies automatisch ein bzw. ausschaltet. Ermittelte und angezeigte Werte des LCD Displays sind Tageskilometer, Gesamtkilometer, Geschwindigkeit, Ladezustand des Akkus sowie sogar die aktuelle Umgebungstemperatur. Um andere Verkehrsteilnehmer rechtzeitig warnen zu können verfügt die UBHI ebenfalls über eine Piezo Hupe die auf Knopfdruck ertönt. Während der Fahrt kann wunschweise die Cruise Control aktiviert werden und der Tempomat behält die gewünschte Geschwindigkeit bei, ohne dass der Gasgriff gedrückt werden muss - dies solange bis entweder Bremse oder Gasgriff erneut betätigt wird. Der Escooter ist mit einer Kickstart Funktion ausgestattet, um zum einen den Motor zu schonen und ein unbeabsichtigtes Losfahren zu verhindern. Um zu Starten ist es notwendig den SXT light Plus V mit dem Fuß einige Schritte anzukicken und gleichzeitig den Gasgriff zu drücken, um den Antriebsmotor zu aktivieren. Diese Funktion kann falls gewünscht auch über die UBHI Bedieneinheit deaktiviert werden. In vielen Ländern gelten unterschiedliche Geschwindigkeitsbegrenzungen. Deshalb kann die Geschwindigkeitsbegrenzung wie folgt eingestellt werden. Mögliche Stufen sind Beschränkung auf 12 km/h, 20 km/h oder 25 km/h. Das Limit kann bequem über die Bedieneinheit aktiviert oder deaktiviert werden. Muss der Roller geparkt werden, so erfolgt dies nicht etwa per Seitenständer wie die meisten anderen Modelle. Um auch hier erneut unnötiges Gewicht einzusparen, wurde dies im Design berücksichtigt und der SXT light Plus V wird auf Parkposition geklappt und steht so sicher auf jedem flachen, ebenem Untergrund. Genauso schnell ist der Roller auch wieder fahrbereit. ACHTUNG!!! Das Modell SXT light Plus V ist im Bereich der StVZO nicht zugelassen.
Weiterlesen ...
Schließen ...