Die wichtigsten Fragen und Antworten zum E-Bike bzw. Pedelec Akku

•    Worauf muss ich bei dem Kauf achten?
•    Warum soll ich auf den Energiegehalt in Wattstunden beim Kauf eines E-Bike oder Pedelec Akkus achten?
•    Wie hoch ist die Reichweite des E-Bike/ Pedelec Akkus?
•    Welche Pflegehinweise muss ich bei meinem E-Bike/ Pedelec Akku beachten?
•    Wie lange kann ich den E-Bike/ Pedelec Akku verwenden?


Im Folgenden haben wir für Euch die passenden Antworten zusammengestellt:

Worauf muss ich bei dem Kauf achten?

Beim Kauf eines E-Bike bzw. Pedelec Akkus sollte man darauf achten, dass es sich um einen Lithium-Ionen-Akku handelt, der keinen Memory-Effekt besitzt. Moderne Li-Ionen Akkus verlieren nicht an Leistungsfähigkeit, wenn sie nur teilweise geladen werden. Das Zwischenladen ist in den meisten Fällen sogar ratsamer, als eine Komplettentladung.
Zusätzlich sollte man auf ein hochwertiges Batterie-Management-System (BMS) achten. Das Batterie-Management-System ist das sogenannte „Gehirn“ des Akkus.

Vor der ersten Fahrt mit dem Pedelec oder E-Bike sollte der Akku daher vollständig aufgeladen sein und ihn dann bis zur ersten vollkommenen Entladung leerfahren, ohne ihn zwischendurch aufzuladen. Dadurch erkennt der Akku bzw. das "BMS" wie hoch seine Kapazität ist und der Ladezustand stimmt mit der tatsächlichen Leistungsfähigkeit überein. Diesen Vorgang wiederholt man dann alle sechs Monate oder 5000km.

 
Warum soll ich auf den Energiegehalt in Wattstunden beim Kauf eines E-Bike/ Pedelec Akkus achten?

Der Energiegehalt des E-Bike/ Pedelec Akkus wird zumeist in Wattstunden (Wh) angegeben. Je größer der Wert der Wattstunden ist, desto höher ist die Reichweite, die man mit einer Akkuladung fahren kann. E-Bike und Pedelec Akkus haben normalerweise einen Wert von 250 bis 600 Wh.
Manche Hersteller geben jedoch nicht die Wattstunden an, sondern die Spannung (V) und die Akku-Kapazität in Amperestunden (Ah). Multiplizierst du dann V mal Ah, erhältst Du den genauen Wert in Wattstunden.
Beispiel: 11 Ah * 24 V = 264 Wattstunden (Wh)

Wie hoch ist die Reichweite des E-Bike/ Pedelec Akkus?

Nicht nur die Wattstunden bzw. der E-Bike/ Pedelec Akku sind für die Reichweite des Fahrrads verantwortlich. Wie groß die Reichweite Deines E-Bikes bzw. Pedelecs tatsächlich ist, hängt ebenso von der Wahl der Unterstützungsstufe, Körpergewicht, Fahrradtyp, Motor, Schaltverhaltens, Wetterverhältnissen, Alter des Akkus, Reifenprofil, Anfahrhäufigkeit und Bodenbeschaffenheit ab.

Es gibt viele Faktoren, die die Reichweite eines Elektrofahrrades bestimmen. Daher besteht kaum die Möglichkeit eine exakte Reichweitenangabe zu geben. Jedoch haben verschiedene E-Bike/ Pedelec Akku Hersteller auf Ihren Webseiten Akku-Reichweiten-Rechner, die die einzelnen Faktoren berücksichtigen. Sie geben Dir eine ungefähre Auskunft darüber, wie weit Du mit Deinem Akku- und Motor-System kommst.

Welche Pflegehinweise muss ich bei meinem E-Bike/ Pedelec Akku beachten?

Den Akku sollte man am besten bei Temperaturen zwischen Null und Zwanzig Grad lagern und das E-Bike bzw. Pedelec nicht der direkten Sonne aussetzen. Bei Temperaturen unter Null Grad, ist es ratsam den Akku vom Fahrrad zu entfernen und ihn an einem temperierten Ort zu lagern.

Falls das Elektrofahrrad längere Zeit nicht gefahren wird, sollte der Akku nicht komplett entladen aufbewahrt werden. Der optimale Akkustand liegt dann zwischen 30% und 70%. Nach spätestens 6 Monaten ist es ratsam den E-Bike/ Pedelec Akku nochmals aufzuladen, da er sich auch im Ruhezustand von selbst entlädt.

Im Winter sollte der E-Bike bzw. Pedelec Akku erst kurz vor Fahrtantritt an das Bike montiert werden.

Verwendet werden sollte immer nur das Original Ladegerät des Akku-Herstellers, damit keine Schäden am Elektrofahrrad Akku entstehen.
Wenn die Möglichkeit besteht, ist es empfehlenswert den E-Bike/ Pedelec Akku nach jeder Fahrt wieder aufzuladen und den Akku nach der "Einfahrt" nicht komplett zu entladen.
Bei der Reinigung darf der E-Bike/ Pedelec Akku nicht vollkommen in Wasser getaucht werden. Es ist ausreichend, wenn er mit einem feuchten Tuch gereinigt wird und die Kontakte mit einem trockenen Lappen abgewischt werden.

Wie lange kann ich den E-Bike bzw. Pedelec Akku verwenden?

Generelle Aussagen darüber, wie lang ein E-Bike/ Pedelec Akku verwendet werden kann, gibt es nicht. Exakt wie bei anderen Akkus unterliegen die Elektrofahrrad Akkus auch einer natürlichen Alterung. Hinzu kommen die äußeren Einflüsse, die die Lebensdauer eines E-Bike/ Pedelec Akkus verringern können. Aus diesem Grund sollten die Pflege- und Ladehinweise des E-Bike/ Pedelec Akkus möglichst genau berücksichtigt werden.
Die Hersteller von E-Bike/ Pedelec Akkus geben in den Hinweisen eine Akku-Zyklenzahl an. Die Zyklenzahl verdeutlicht, wie viele Ladezyklen der Elektrofahrrad Akku halten soll. Dabei handelt es sich jedoch um Idealbedingungen. Ein Lithium-Ionen-Akku kann beispielsweise 1000 Ladezyklen überleben.

Unter einem Ladezyklus versteht man die komplette Entladung und Aufladung eines E-Bike/ Pedelec Akkus. Da Akkus aber eher selten komplett von 0% auf 100% aufgeladen werden, addieren sich mehrere Teilladungen miteinander.

Beispiel:
Lädt man einen E-Bike/ Pedelec Akku von 30% auf 70% auf und wiederholt das bei der nächsten Aufladung exakt genauso, dann ist erst nach der zweiten Aufladung ein 100%iger Ladezyklus erreicht (2 x von 30% auf 70% = 100%).

Weiterlesen ...
Schließen ...
  • Filter
  • Kategorien
  • Top

Alle Angebote für Akkus

126 Angebote gefunden